zurück zur Übersicht

Klassische Salzburger Nockerln

Gesamt: 20min
Schwierigkeit : Schwierig
Süßes
Die Salzburger Nockerln sollen im 17. Jahrhundert erfunden worden sein und die drei verschneiten Hausberge von Salzburg (Mönchsberg, Kapuzinerberg und Gaisberg) darstellen. Die Salzburger Nockerl sind verführerisch süß und herrlich flaumig.
Ein Rezept von
cookingcatrin.at

Benötigte Zutaten

Für 3-4 Portionen als Dessert
Rezept bewerten
Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Anleitung

1

Das Backrohr auf 220° C Heißluft vorheizen.

2

Die Milch gemeinsam mit der Butter in die Auflaufform geben.

3

Die Form für rund zwei Minuten in das Backrohr schieben, damit die Butter schmilzt und die Milch sich erhitzt. Danach die Form wieder aus dem Backrohr nehmen.

4

Das Eiweiß cremig steif schlagen und den Zucker dazugeben.

5

Das Eidotter, ein wenig Zitronenabrieb und danach das Mehl vorsichtig mit einem Schneebesen zugeben.

6

Mithilfe einer Teigkarte die Nockerln pyramidenförmig in die noch heiße Form auf die Milch-Butter-Mischung geben.

7

Bei 220° C neun Minuten lang backen.

8

Die Nockerln mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren.

Tipp: Zu den Nockerln passt wunderbar eine Vanillesauce.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Inspirationen für jeden Geschmack

YouTube ist deaktiviert

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Youtube / Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.