Zurück zur Übersicht
Erstellt am 29.04.2019

SalzburgMilch setzt zunehmend auf Elektro-Mobilität

Mittlerweile sind bei der SalzburgMilch bereits drei Elektro-Autos im Einsatz, denn Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind für die SalzburgMilch nicht nur Schlagworte, sondern fest im Leitbild verankert. Mit unterschiedlichsten Maßnahmen soll in möglichst vielen Bereichen dazu beigetragen werden, den Verbrauch von Ressourcen und die Emission von Treibhausgasen zu minimieren.

Bereits seit vielen Jahren setzt SalzburgMilch regelmäßig Zeichen in Sachen Klimaschutz, ist Klimabündnis-Betrieb und Partner der Salzburger Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050. Neben verschiedensten Maßnahmen zum Energiesparen in der Produktion und in der Verwaltung wird auch beim Fuhrpark immer mehr auf Elektro-Mobiliät gesetzt. Schon seit längerer Zeit wird bei der SalzburgMilch ein Elektroauto sehr erfolgreich als Poolauto für Dienstfahrten in der Region eingesetzt und auch der Hofberater Willi Niedermüller nützt sein E-Mobil zur Betreuung eines Großteils der 2600 Bauern in der Region. Neuerdings fahren auch die Mitarbeiter des Technik-Teams der SalzburgMilch emissionsfrei mit dem dritten Elektroauto.

„Besonders für die Landwirtschaft ist Umwelt- und Klimaschutz ein ganz wichtiges Thema. Es freut uns, dass wir neben vielen verschiedenen anderen Maßnahmen auch mit unseren mittlerweile drei Elektroautos einen Beitrag dazu leisten können.“ erklären die Geschäftsführer der SalzburgMilch Christian Leeb und Andreas Gasteiger, die erst vor wenigen Monaten, den aktuellen Nachhaltigkeitsbericht der SalzburgMilch vorgestellt haben. (Hier nachzulesen)

Pressekontakt:

Prok. Mag. Florian Schwap

Bereichsleitung Marketing

Tel: +43 (0)662 2455-147

Fax: +43 (0)662 454741-147

E-Mail: schwap.f@milch.com