Zurück zur Übersicht
Erstellt am 10.12.2021

SalzburgMilch auf Platz 4 von Salzburgs besten Arbeitgebern

Auch heuer hat das Market Institut in einer repräsentativen Umfrage die attraktivsten Arbeitgeber im Bundesland Salzburg ermittelt. Im Ranking der rund 100 untersuchten Leitbetriebe belegte die SalzburgMilch dabei den vierten Platz und stieg somit im Vergleich zum Vorjahr um einen Rang auf. In der Unterkategorie „Ökologischer und nachhaltiger Beitrag“ landete die SalzburgMilch sogar auf Platz 1.

Um die Attraktivität von Salzburgs wichtigsten Arbeitgebern in der Wahrnehmung der Salzburger Bevölkerung zu beurteilen, wurden insgesamt 1.000 statistisch relevante Personen zu verschiedenen Themenfeldern befragt. Im Fokus der Untersuchung standen dabei die fünf Hauptkategorien „Regionale Relevanz“, „Zukunftsfitness“, „Arbeitsbedingungen“, „Wohlbefinden“ und „Reputation“.

Erfreuliches Ergebnis der Studie: Die SalzburgMilch klettert in der Gesamtbewertung im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz nach oben und rangiert somit auf Platz 4 der über 100 bewerteten Unternehmen aus dem gesamten Bundesland Salzburg. Damit werden die Premium Milchmacher auch 2021 erneut mit dem Quality Award des Market Instituts ausgezeichnet, der den fünf besten Arbeitgebern des Landes verliehen wird. Und auch der vertiefende Blick in die Studie attestiert der SalzburgMilch eine positive Entwicklung - in vier von fünf Kategorien kann sich das Unternehmen um mindestens drei Plätze verbessern. In der Unterkategorie „Ökologischer und nachhaltiger Beitrag“ landet die SalzburgMilch, die sich mit einem eigenen Nachhaltigkeitsprogramm für den Umweltschutz stark macht, sogar auf Platz 1.

Andreas Gasteiger, Geschäftsführer der SalzburgMilch, sieht in der erneuten Top-Platzierung eine Bestätigung für die umfassenden Anstrengungen des Unternehmens, seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen attraktiven Arbeitsplatz zu bieten. „Wir legen sehr viel Wert auf ein kollegiales, wertschätzendes Miteinander. Schließlich sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein wesentlicher Faktor für unseren Erfolg. Sie sollen sich bei uns langfristig wohl fühlen, sich mit unseren Werten identifizieren können und gerne in die Arbeit kommen. Deshalb bieten wir ihnen neben einer angemessenen Entlohnung auch eine große Bandbreite an Benefits, Menüs aus unserer betriebseigenen Kantine und die Möglichkeiten zur Fortbildung und natürlich auch zur internen Weiterentwicklung an. Ab einer gewissen Distanz zwischen Wohn- und Arbeitsort profitieren unsere Mitarbeiter von einem jährlichen Fahrtkostenzuschuss, zusätzlich stehen Parkplätze am Firmengelände zur Verfügung und unsere E-Autos können für berufliche Fahrten genutzt werden.“ Mit aktuell sieben verschiedenen Lehrberufen bietet die SalzburgMilch jungen Auszubildenden zudem aussichtsreiche berufliche Perspektiven für eine Karriere in der Milchbranche. Ein eigenes Lehrlingsausbildungsprogramm mit interessanten Workshops, individuellen Coachings und ein Rotationssystem durch die unterschiedlichen Firmenbereiche garantieren die optimale Begleitung durch die Lehrzeit.

Als Lebensmittel erzeugender Betrieb hat sich die SalzburgMilch auch in Zeiten pandemiebedingter wirtschaftlicher Unsicherheiten als stabiler, krisensicherer Arbeitgeber bewiesen und kontinuierlich Mitarbeiter und Lehrlinge aufgestockt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten der Molkerei in Salzburg und der Käserei in Lamprechtshausen.

Pressekontakt:

Prok. Mag. Florian Schwap
Head of Marketing & Innovation
Tel: +43 662 2455-147
E-Mail: schwap.f@milch.com
http://www.milch.com

YouTube ist deaktiviert

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Youtube / Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.