Zurück zur Übersicht
Erstellt am 26.03.2018

Besuch der Bundesministerin für Nachhaltigkeit bei SalzburgMilch

Bundesministerin  Elisabeth Köstinger zeigte sich kürzlich anlässlich eines Besuches der SalzburgMilch Käserei beeindruckt von den modernen Standorten und der Entwicklung des Unternehmens.

 

Bei dem  Besuch der SalzburgMilch Käserei in Lamprechtshausen informierten SalzburgMilch Geschäftsführer Christian Leeb sowie Beiratsvorsitzender Robert Leitner über die hohen Qualitätsansprüche der SalzburgMilch, die aktuellen Entwicklungen und die ambitionierten Pläne der Vermarktung. Bundesministerin  Elisabeth Köstinger zeigte großes Interesse an dem beeindruckenden, top-modernen Unternehmen und würdigte die einzigartige Milch-Sortenvielfalt der SalzburgMilch.

Das neue Design der SalzburgMilch Premium Packungen gefiel Elisabeth Köstinger besonders gut, vor allem aber zeigte sie sich begeistert vom zugrundeliegenden Premium Milchmacher Konzept inklusive der einzigartigen Tiergesundheitsinitiative und den jährlichen Tiergesundheits-Checks. Das Projekt „Reine Lungau – Milch aus dem Biosphärenpark“ bezeichnete die Bundesministerin als Vorzeigeprojekt. Milchbauern, die an diesem einzigartigen Projekt teilnehmen, füttern ihre Kühe nur mit Futtermittel aus dem Biosphärenpark Lungau und nehmen für die hohe Qualität der Milch auch einen Rückgang der Milchmenge in Kauf. Sie setzen auf Qualität statt Quantität.

Pressekontakt:

Mag. Florian Schwap

Marketingleitung

Tel: +43 (0)662 2455-147

Fax: +43 (0)662 454741-147

E-Mail: schwap.f@milch.com