Information nach Art 13 / 14 DSGVO
für Schulungsteilnehmer

Beschreibung:

Schulungsteilnehmer sind unternehmensexterne Teilnehmer an Schulungen die vom Unternehmen durchgeführt oder organisiert werden.

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist die Aus- und Weiterbildung externer, dem Unternehmen verbundenen Personen.

involvierte Datenkategorien:

In der Verarbeitung werden die Kontaktdaten der Schulungsteilnehmer (Name, Email und Telefonnummer), Teilnehmerbestätigungen evtl. auch Evaluierungen gespeichert und verarbeitet.

Übermittlung der Daten:

An Unternehmensexterne erfolgt keine Übermittlung Ihrer Daten.

Speicherdauer und Löschfristen

Wir speichern Ihre schulungsrelevanten Daten max. 3 Jahre ab der letzten Schulung. Nach Ablauf dieser Speicherfrist werden wir Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten löschen.

automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für Besucher werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten

Daten werden direkt beim Betroffenen online bzw. offline erhoben.