Information nach Art 13 / 14 DSGVO
für Milchlieferanten

Beschreibung:

Milchlieferanten sind Bauern, die Milch mit einem Aufrechten Milchliefervertrag an die SalzburgMilch GmbH liefern.

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verarbeitung ist die Abwicklung und Abrechnung von Milchlieferaufträgen, Lieferlogistik, Verwaltung der Milchlieferanten, Qualitätsprüfung und Milchpreisfeststellung.

involvierte Datenkategorien:

In der Verarbeitung werden die Stammdaten des Milchlieferanten (Name, Vulgo-Name, Anrede, Adresse, ggf. Firmenbuchnummer und UID (USt. ID)), Kontaktdaten des Ansprechpartners, Rechnungs- und Bankdaten sowie eine Bewertung des Milchlieferanten gespeichert und verarbeitet. Darüber hinaus wird für jeden Milchlieferanten ein Verrechnungskonto für Milchlieferungen und Rücklieferungen (Einkäufe) geführt.

Übermittlung der Daten:

Wir übermitteln Ihre Daten nur unternehmensintern zum Zweck der Kontoführung und Rechnungsprüfung. Ein externes Labor ist im Rahmen der Hofabholung der Milch mit der Qualitätsfeststellung eingebunden. An Unternehmensexterne erfolgt weiterführend, ausgenommen der Banküberweisung, keine Übermittlung Ihrer Daten.

Speicherdauer und Löschfristen

Wir speichern Ihre Stamm- und abrechnungsrelevanten Daten während des aufrechten Milchlieferverhältnisses und darüber hinaus auf Basis §132 BAO +10 Jahre ab genehmigten Jahresabschluss nach Vertragsbeendigung. Nach Ablauf dieser Speicherfrist werden wir Ihre Daten innerhalb von 3 Monaten löschen.

automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling:

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten für Besucher werden keinerlei Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung / Profiling angewendet.

Erhebung der Daten

Daten werden direkt beim Betroffenen online bzw. offline erhoben.