Zurück zur Übersicht

Wie wird bei SalzburgMilch eigentlich geheizt? - Abwärmenutzung bei SalzburgMilch

Erstellt am 15.02.2021

Passend zur Jahreszeit gehe ich im Rahmen dieses Blogbeitrags dieser Frage nach. Gerade in einer Molkerei und Käserei wird ein Großteil der eingesetzten Energie (rund 2/3) für Wärmeanwendungen benötigt. Bei vielen Prozessen bei uns im Haus fällt Abwärme an, die durch durchdachte Wärmerückgewinnungssysteme zur Deckung des innerbetrieblichen Heizenergiebedarfs verwendet wird. So werden zB am Standort in Salzburg Stadt unter anderem Bürobereiche, Sozialräume, Labors und das Logistikzentrum mit Abwärme beheizt. Darüber hinaus wird Abwärme auch für die Warmwassererzeugung (zB für Waschwasser) und zum Vorwärmen einzelner Produktionsschritte verwendet. Fällt Abwärme im Niedertemperaturbereich (bis 30°C) an, kommen moderne Wärmepumpen zum Einsatz und „heben“ die Temperatur auf ein nutzbares Niveau.

 

Ausgezeichnetes Projekt in der Käserei in Lamprechtshausen

Die bestehende Abwärmenutzung aus der bei der Käseproduktion anfallenden Molke wurde durch Zusammenführung und Schichtung der ursprünglich zwei getrennt geführten Wärme- und Kältespeichertanks optimiert. Zusätzlich wurden zwei Wärmeschichtspeicher mit jeweils 1.000 l Volumen errichtet um die Abwärme der Druckluftkompressoren nutzen zu können. Dieses innovative Projekt wurde sogar mit dem klimaaktiv-Preis im Jahr 2019 ausgezeichnet.

 

Abwärmenutzung durch effiziente Wärmepumpe am Standort Salzburg

Im Bereich der Sauerrahm- und Joghurterzeugung wird die Milch zu Reifezwecken auf bis zu 45°C aufgewärmt. Die benötigte Energie wird von einem Dampfkessel bereitgestellt und in weiterer Folge über Plattenwärmetauscher übertragen. Im Zuge der Optimierung wurden ein weiterer Plattenwärmetauscher sowie eine effiziente Wärmepumpe installiert. Auch dieses Projekt wurde von klimaaktiv im Jahr 2016 ausgezeichnet.

 

Diese Maßnahmen entlasten unser Klima jährlich um rund 238 Tonnen CO2. Als Vergleich: Dies entspricht der Menge an CO2, die ausgestoßen wird, wenn 1.000 Personen mit dem Flugzeug von Salzburg nach London fliegen.

 

Bis bald!

Beste Grüße

Matthias Greisberger

Zurück zur Übersicht
YouTube ist deaktiviert

Für die Verwendung von YouTube Videos benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.