Ernährung & Gesundheit

Was Sie schon immer über Käse wissen wollten

Käse und Gesundheit?

 

Käse ist so gesund, da er eine wichtige Vitamin-, Protein- und Mineralstoffquelle ist. Käse ist auch nicht so fetthaltig, wie häufig gedacht. Demnach ist er auch unbedenklich hinsichtlich eines erhöhten Risikos für Herz- und Gefäßkrankeiten. Vielmehr zählt er zu den Lebensmitteln, die regelmäßig gegessen werden sollten.
Gezählte 13 fett- und wasserlösliche Vitamine kommen im Käse in unterschiedlichen Konzentrationen vor. Käse versorgt den Körper mit dem wichtigen Vitamin A, B-Vitamine, wie B2, welches wichtig für das Wachstum ist oder B12, welches für einen guten Energiestoffwechsel, die Bildung von roten Blutkörperchen und für die normale Funktion des Immunsystems wichtig ist. Durch den hohen Kalziumgehalt trägt Käse auch zum Erhalt gesunder Zähne bei. Bereits 100 Gramm Schnitt- oder Hartkäse decken den Tagesbedarf an Kalzium eines Erwachsenen Menschen ab.

 

Käse für Kinder/Schwangere,…. Auswirkungen unterschiedlicher Sorten?

Neben seinem guten Geschmack ist Käse ist ein wichtiger Vitamin-, Protein- und Mineralstoffspender für Schwangere. Es gibt viele Käsesorten, die Sie auch in der Schwangerschaft essen können, aber auf bestimmte Sorten sollten Sie verzichten. Zu den Käsesorten, die Sie in der Schwangerschaft nicht essen sollten, zählen Weißschimmel-Weichkäse wie Brie, Camembert oder Chèvre (eine Art Ziegenmilchkäse) und Blauschimmelkäse wie Roquefort oder Gorgonzola. Diese Sorten begünstigen das Wachstum bestimmter Bakterien, zum Beispiel Listeria-Bakterien, die eine Lebensmittel-vergiftung verursachen. Diese Käsesorten sind feuchter und weniger säurehaltig als andere und bieten daher den perfekten Nährboden für Listerien. Damit sind diese Käsesorten auch für Ihr Ungeborenes schädlich, selbst wenn sie pasteurisiert sind. 

 

Käse lactosefrei? 

Das in Milch enthaltene Kalzium und die Vitamine sind für wichtig für den Menschen. Es wird empfohlen, täglich Milch oder Milchprodukte zu sich zu nehmen.

Manche Menschen sind Laktose-intolerant, aber auch diese Menschen müssen nicht auf Milchprodukte verzichten, sondern können die köstlichen SalzburgMilch Käsesorten genießen. Durch die Reifung des Käses wird nämlich auf natürlichem Weg der Milchzucker in Milchsäure umgewandelt und ist somit laktosefrei. Daher ist auch Laktose-Intoleranz kein Grund, vollkommen auf Milchprodukte zu verzichten.