Zurück zur Übersicht
Erstellt am 22.03.2018

SalzburgMilch unterstützt das Kulinarium: Integration mit Geschmack

Die Partnerschaft von SalzburgMilch und Kulinarium Salzburg verbindet zwei Unternehmen, die mit hohem Qualitätsanspruch ihre soziale und nachhaltige Verantwortung ernst nehmen.

 

Das Kulinarium Salzburg ermöglicht Menschen mit Behinderung bzw. mit Lernschwierigkeiten durch einen innovativen Ansatz Zugänge zu jenen Lebens- und Arbeitswelten unserer Gesellschaft, die ihnen üblicherweise verschlossen bleiben. Für Caterings sowie Mittagstische für Betriebe, Schulen und Kindergärten werden qualitativ hochwertige und wettbewerbsfähige Speisen produziert und inklusive Lieferservice angeboten.

 

Besonderen Wert legt man dabei auf Qualität und Regionalität. Daher sind die SalzburgMilch Produkte seit 10 Jahren ein fixer Bestandteil in der Küche des Kulinarium. Davon konnte sich der Geschäftsführer der SalzburgMilch Christian Leeb bei seinem Besuch in der Kulinarium-Küche in Salzburg Lehen jetzt selbst ein Bild machen. Er wurde von Raphael Klausz, einem Mitarbeiter mit Behinderung, sehr herzlich begrüßt. In der Patisserie des Kulinarium „zauberte“ Michael Tinhof mit seinem Team aus den Premium Milchprodukten von SalzburgMilch süße Köstlichkeiten für Cateringaufträge und das Café in der Panoramabar. Christian Leeb zeigte sich begeistert: „Integration ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Es ist wirklich beeindruckend zu sehen, mit welcher Professionalität in dieser wertschätzenden Umgebung gearbeitet wird. Gerne tragen wir mit dieser Kooperation und unseren SalzburgMilch Premium Produkten einen Teil dazu bei, dass hier so professionell gearbeitet werden kann und Menschen ausgebildet werden können.“

 

Im Kulinarium ist eine verlängerte Lehre KonditorIn möglich, Jessica Schönberger wird diese heuer abschließen. „Sie hat sich ganz toll entwickelt, assistiert ihrem Ausbildner tatkräftig und erledigt viele Aufgaben selbständig“, freut sich der Leiter des Kulinarium Georg Maringer, der sie nun bei der Bewerbung am ersten Arbeitsmarkt unterstützt.

 

„Das Kulinarium kann bereits auf 10 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Wir freuen uns, dass wir auch dank unserer Kooperationspartner wie der SalzburgMilch diesen Weg weiter gehen werden.“ zeigt sich Michael König, Geschäftsführer Diakoniewerk Salzburg stolz und ergänzt: „Im Oktober eröffnen wir im ‚Quartier Riedenburg‘ einen zweiten Standort und ein Café. Dabei ist uns ganz wichtig, dass wir dann 42 Menschen mit Behinderung bzw. Lernschwierigkeiten einen sinnstiftenden Arbeitsplatz bieten können. Aber wir sind auch sehr froh, dass wir mehr Aufträge im Catering übernehmen können.“