Spinat-(Speck-) Kuchen

Spinat-(Speck-) Kuchen

Mit oder ohne Speck ein Genuss

Benötigte Zutaten

  • Fülle
    • 150 g
      Speck
    • 70 g
      Käse würzig
    • 1 kg
      Spinat
    • Knoblauch nach Geschmack
    • 30 g
      Petersilie
    • 1
      Ei
    • Speckwürfel zum Bestreuen
    • Salz
    • einige
      Sonnenblumenkerne

Anleitung

Für den Teig Mehl, Butter, Öl, Salz und etwas Wasser zu einem Teig kneten. Kühl ca. 30 Minuten rasten lassen.

In der Zwischenzeit Speck anrösten. Knoblauch und Petersilie hinzufügen und den Spinat untermischen. Die Masse etwas überkühlen lassen. Mit Salz abschmecken. Zum Schluss mit Käse und Ei vermengen.

Den Teig ausrollen. In eine gefettete Springform legen. Den Rand dabei hochziehen (etwas Teig beiseite legen). Die Spinatmasse einfüllen. Dann die Teigreste ausrollen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Wie bei einer Linzertorte darüberlegen. Zum Schluss die Masse noch mit einigen Speckwürfeln bestreuen.

Ca. 1 Stunde bei 200 Grad backen.

 

Andere Variante für die Form
Zwei gleich große Kreise formen. Den ersten Teil des Teiges mit der Fülle bestreichen, ie zweite Teigplatte darüberstülpen. ACHTUNG: An den Rändern gut andrücken. In der Mitte einen kleinen Topf aufsetzen und die Ränder einschneiden, dann drehen. Den Mittelteil mit Sonnenblumen bestreuen.

Video ansehen
ORF Fernsehgarten, 21.11.2018

weitere
Rezepte