Keine Gefahr für Gesunde

In früheren Jahren wurde die Gefahr einer übersäuerung des Blutes durch die Zufuhr linksdrehender Milchsäure vermutet. Eine solche Übersäuerung wurde nämlich (ausschließlich) bei Patienten mit ausgedehnter Dünndarmresektion beobachtet. Heute ist sich die Wissenschaft einig, dass für gesunde Personen auch linksdrehende Milchsäure kein gesundheitliches Problem darstellt.