Wie kommen die Löcher in den Käse?

Die Löcher im Käse entstehen während der Entwicklung von der Milch zum Käse. Runde Löcher z. B. beim Emmentaler (=Rundlochung) entstehen durch Abgabe von Kohlendioxid im Teig aufgrund der natürlichen Gärung. Eine unregelmäßige Bruchlochung - wie man sie z.B. vom Tilsiter oder Weichkäse kennt – entsteht, wenn der Bruch nach der Abfüllung nicht gepresst wird, und dadurch Luft eingeschlossen bleibt. Wird der Bruch gepresst, entsteht entweder eine geschlitzte Lochung oder gar keine Löcher.


Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH (AMA), Wien.
Verfasserin: Mag. Sabine Bisovsky
Weitere Informationen und Broschüren unter: www.ama.at