Warum sind Sauermilchprodukte so bekömmlich?

Durch die langsame Säurebildung gerinnt die Milch feinflockig. Dadurch entsteht eine größere Oberfläche, die den Verdauungsenzymen einen besseren Zugang ermöglicht und so eine leichtere Spaltbarkeit der Eiweißbausteine bewirkt. Zusätzlich wird bereits ein Teil des Eiweißes durch die Enzyme der Mikroorganismen in kleinere Bestandteile zerlegt, was einer Art Vorverdauung gleichkommt. Unsere Knochen und Zähne profitieren ebenfalls von der Fermentation, denn die entstehende Milchsäure verbessert die Aufnahme von Kalzium in die Blutbahn. Dadurch kann der wichtigste Mineralstoff der Milch noch besser ausgenutzt werden. Außerdem sind Sauermilchprodukte meist auch für Personen mit Milchzuckerunverträglichkeit gut bekömmlich.


Quelle:
Mit freundlicher Genehmigung der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH (AMA), Wien.
Verfasserin: Mag. Sabine Bisovsky
Weitere Informationen und Broschüren unter: www.ama.at