Heumilch

Heumilch

Heumilch wird als die ursprünglichste Milch bezeichnet und das nicht ohne Grund. Denn so naturnah und traditionell wird sonst keine Milch hergestellt.

 

Unter Heumilch versteht man die Milch von Kühen, die im Sommer auf Weiden oder Almen grasen und im Winter mit Heu gefüttert werden, also mit getrocknetem Gras, das im Sommer gemäht und danach in Scheunen  gelagert wird. Diese Art der Kuhhaltung hat eine lange Tradition und stellt daher die ursprünglichste Form der Milchherstellung dar.

 

Dank der bunten Vielfalt auf unseren Heuwiesen und Weiden erhält die Heumilch einen ganz besonderen Geschmack. Stehen doch am Speiseplan unserer Kühe 30 bis 50 verschiedene Arten von Gräsern und Kräutern. Und je höher der Artenreichtum der Gräser und Kräuter, umso höher auch das Aroma und die Qualität der Milch.

 


Positive Auswirkungen auf die Natur

 

Die Heuwirtschaft wirkt sich positiv auf die Natur aus. Durch die schonendere Bewirtschaftung der Grünflächen gedeihen Gräser und Kräuter in Hülle und Fülle. Das Mähen und Weiden fördert die große Artenvielfalt der Wiesen und auch die Bodenfruchtbarkeit bleibt durch die Heuwirtschaft optimal erhalten.

 

 


Ein idealer Rohstoff für die Käseherstellung

 

Bei der Käseherstellung wirkt die Heumilch dank der gleichmäßigen, blähungsfreien Fütterung der Heumilchkühe harmonisierend und hilft dabei, fehlerhafte Gärungen des Käses zu vermeiden. Aufgrund der erstklassigen Qualität der Heumilch kann auf jegliche Zusatzstoffe verzichtet werden und der Käsevielfalt – vor allem im Rohmilchkäsebereich - sind keine Grenzen gesetzt!

 

Auch die  aromatischen Inhaltsstoffe des Futters wirken sich positiv auf die Qualität der Milch und deren Bearbeitungsprodukte aus, sodass man sowohl den sonnigen grünen Beigeschmack als auch die wichtigen Inhaltstoffe in unserem Heumilch-Käsesortiment wieder findet.

 


Gut für Leib und Seele


Eine Studie der Universität für Bodenkultur bestätigt: Heumilchprodukte haben einen rund doppelt so hohen Wert an Omega-3-Fettsäuren und konjugierten Linolsäuren (CLA) als normale, herkömmliche Milchprodukte. Omega-3-Fettsäuren zählen zu den mehrfach ungesättigtenFettsäuren, die unser Körper nicht selbst produzieren kann. Da sie aber lebensnotwendig sind, müssen wir sie mit der Nahrung zuführen.

 


Das SalzburgMilch Heumilch-Sortiment


Die SalzburgMilch stellt folgende,  besonders aromatische Käsesorten aus Heumilch her:

 

Flachgauer Heumilchkäse

Salzburger Emmentaler

Salzburger Bio-Emmentaler

Original Bergkäse

Original Bio-Bergkäse