Qualität als oberstes Prinzip

Qualität als oberstes Prinzip

Qualität nimmt bei der Produktion von SalzburgMilch-Produkten den wichtigsten Stellenwert ein. Der gesamte Weg der Milch wird von unzähligen Qualitätskontrollen begleitet: beim Bauern, bei der Milch-Sammlung, beim Eingang der Milch und auch bei allen anderen Zutaten, mehrmals während der Verarbeitung, bei der Abfüllung, bei der Auslieferung und im Labor die Rückstellproben nach Ablauf der Haltbarkeit. Weit über die rechtlichen Bestimmungen  - wie das strenge österreichische Lebensmittelrecht (LMR), die AMA-Gütesiegel-Richtlinien, die EU-Hygiene-Verordnung, die Bio-Kontrollen, etc. - hinaus, werden bei SalzburgMilch auf freiwilliger Basis Prüfungen nach dem HACCP-Konzept und dem IFS (International Food Standard) durchgeführt.

 

Doch nicht nur die Mitarbeiter der SalzburgMilch führen regelmäßig Kontrollen durch: Handelspartner kontrollieren in Audits die Einhaltung ihrer Vorgaben und  Lebensmittelbehörden kaufen im Lebensmittelgeschäft stichprobenartige SalzburgMilch-Produkte, um etwa die Einhaltung der Kennzeichnungsrichtlinien und Frische zu prüfen. Aber unsere wichtigsten und vermutlich strengsten Kontrolleure sind unsere unzählbaren Konsumenten in Salzburg, Österreich, Deutschland, Italien und vielen weiteren europäischen Staaten.