benötigte Zutaten für 4 Personen
Salzburger Milchbratl vom Schwein minuten 0 min mittel
1 kg
Schweinebraten
650 ml
Alpenmilch
175 ml
SalzburgMilch Schlagobers
200 ml
Gemüsesuppe
2 TL
Senf
3 EL
Öl
4 Zehen
Knoblauch
5 - 8 0/1
Karotten
300 g
Kohlsprossen
3 - 4 0/1
Pastinaken
1 - 2 0/1
Petersilienwurzeln
1 g
Salz, Pfeffer
2 - 3 0/1
Lorbeerblätter
etwas
Majoran zum Würzen

Backofen auf 175° aufheizen. Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Die Haut in Quer- und Längsstreifen einschneiden. Mit etwas Öl einreiben, salzen und pfeffern. Etwas Öl in einen Bräter geben, das Fleisch darin von allen Seiten knusprig anrbaten. Knoblauch schälen und mit in den Bräter geben. Majoran und Lorbeerblätter hinzufgen. Senf mit der Milch und dem Schlagobers verrühren, etwas salzen und pfeffern. Zum Fleisch dazugeben. Das Fleisch für 2 Stunden im Ofen backen. Dabei zwischendurch mit Sauce begießen.

 

In der Zwischenzeit das Gemüse putzen, Karotten, Pastinaken und Petersilienwurzeln schälen und kurz blanchieren. Rosenkohl putzen und einschneiden. Gemüse (bis auf die Kohlsprossen) hinzufügen und eine Stunde im Ofen in eine seperate Kaserolle geben und mitbacken. Nach 30 Minuten die Kohlsprossen hinzufügen.

 

Vor dem Servieren die Sauce abgießen und mit dem Mixstab cremig pürieren. Alles wieder in den Bräter geben und Gemse hinzufügen.

 

 

Tipp: dazu passen Bandnudeln