benötigte Zutaten für 4 Portionen
Hausgemachte Ravioli minuten 0 min mittel
180 g
Hartweizengrieß
180 g
Mehl
3
Eier
1/2 TL
Salz
etwas
Olivenöl

Fülle

400 g
SalzburgMilch Topfen
4 EL
Bergkäse
1/2 Bund
Kräuter gemischt
Salz, Pfeffer
1
Ei

zum Garnieren

125 g
SalzburgMilch Teebutter
Original Bergkäse frisch gerieben

Den Hartweizengrieß mit dem Mehl vermegen. Die Eier, das Salz und das Olivenöl einrühren und alles gut mit den Händen oder der Küchenmaschine verkneten. Für ca. 50 Minuten bis eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. In kleine Stücke teilen und diese mehrmals durch die Pastaaufsätze auf die gewünschte Stärke ausrollen. Runde Kreise (am besten nach der Form einer kleinen Schüssel abmessen) ausschneiden.

 

Für die Fülle den Topfen mit den fein gehackten Kräutern und 4 EL geriebenem Käse glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die Kreise je einen gehäuften Teelöffel Kräutertopfen geben. Die Ränder mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit einer Pastaform verschließen. In reichlich wallendem Salzwasser 3 - 4 Minuten garen. Wenn die Ravioli auf der Wasseroberfläche schwimmen sind sie gar.

 

Die Butter schmelzen. Die Ravioli darin schwenken. Vor dem Servieren mit frisch geriebenem Bergkäse garnieren.


Tipp: Die Ravioli werden besonders schön & gleichmäig wenn man Poststempel zum Herstellen verwendet.