benötigte Zutaten
Mohnknöderl minuten 0 min leicht

Knödelteig

200 g
SalzburgMilch Topfen
25 g
SalzburgMilch Teebutter
30 g
Zucker
70 g
Weißbrotbrösel
1
Ei Zimmertemperatur
Zitronensaft
Vanilleschote

Fülle

150 g
Schokolade dunkel
20 g
Brösel trocken
20 g
Mohn gemahlen

Mohnbrösel

40 g
Mohn gemahlen
50 g
Zucker

Vanillesabayon

125 g
SalzburgMilch Schlagobers
125 g
Alpenmilch
3
Eigelb
1 EL
Maizena in 50 g kalte Milch einrühren
25 g
Zucker
Bourbon Vanille

Knödelteig:
Butter und Zucker schaumig aufschlagen, nach und nach Eier dazugeben, danach den Topfen. Zum Schluss die Brösel mit Zitronensaft und der ausgehüllten Vanilleschote abschmecken. Teig 20 min rasten lassen.

 

Fülle:
Alle Zutaten verrühren, kleine Kugeln formen und einfrieren. Dadurch lässt sich danach der Topfenteig besser um die Mohnkugeln legen.

 

Mohnbrösel:
Mohn und Staubzucker in einer Moulinette fein reiben.

 

 

Mohnknödel:

Topfenteig um Mohnkugeln herum einschlagen. Danach in leicht süßlichem, mit einer Prise Salz versehenem Wasser, je nach Größe der Knödel, 8 bis 12 min. leich köcheln lassen.
Nicht vergessen, der Topf muss mit einem Deckel versehen sein.
Die Knödel danach in den Mohnbröseln wälzen und mit Vanillesabayon servieren.


Tipp: Die Mohnmasse kann in der Knöderlform auch auf Vorrat eingefroren werden.

 


Vanillesabayon:

Eigelb. Zucker und Vanilleschote schaumig rühren, Maizena und Obers dazugeben, in das erwärmte (nicht heiße) Obers geben und bei schwacher Hitze rühren bis es dickflüssig ist. Durch ein Sieb passieren, auskühlen lassen.