benötigte Zutaten für 12 Stück
Grammelknödeln minuten 0 min mittel

Erdäpfelteig

50 dag
Erdäpfel
1
Ei
5 dag
SalzburgMilch Teebutter oder Margarine
3 dag
Weizengrieß
3 dag
Stärkemehl
10 dag
Mehl griffig
Salz
Muskat

Füllung

20 dag
Grammeln
4 Zehen
Knoblauch zerdrückt
1 EL
Petersilie gekocht
Salz, Pfeffer
Mehl griffig zum Ausarbeiten
Salz

Erdäpfelteig:

Gekochte Erdäpfel schälen, noch heiß durch die Erdäpfelpresse drücken und mit Ei, weichem Fett, Grieß, Stärkemehl, Mehl und Gewürze zu einem glatten Teig verkneten. Bis zur Weiterverarbeitung zur Seite stellen.

 

Füllung:

Grammeln grob hacken, mit Knoblauch und Petersilie vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse 12 kleine Kugeln formen.

 

Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche zu einer ungefähr 25 cm langen Rolle formen und diese dann in 12 Stücke teilen. Teigstücke mit den Händen etwas flach drücken, jedes Teigstück mit einer Grammelkugel belegen und zu Knödel formen.

 

Die Knödel in kochendes Salzwasser einlegen und bei geringer Hitze etwa 12 Minuten kochen lassen.