benötigte Zutaten
Sauerrahmtarte minuten 0 min leicht

Tarte

250 g
SalzburgMilch Sauerrahm
500 g
SalzburgMilch Topfen 20 % oder Magertopfen
110 g
Birkenzucker ersatzweise Kristallzucker
6
Eier
Saft und Schale einer Limette
3 EL
Grieß
1/4
Borbonvanille-Schote ausgeschabt
1 EL
Rum optional
Butter und Mehl für die Form (Durchmesser 22-24 cm)

Rosa Rhabarber

1/2
Rhabarber rosa (= junger Rhabarber erhältlich bis Ende April)
200 g
Himbeerpüree (selbst hergestellt aus 0,5 kg aufgetauten, passierten Himbeeren)
1 TL
Ingwer frisch, fein geschnitten
100 g
Birkenzucker ersatzweise Kristallzucker
1/4
Borbonvanille-Schote ausgeschabt

Tarte:
Sauerrahm und Topfen zu einer cremigen Masse verrühren und die restlichen Zutaten nacheinander einarbeiten.


Form ausbuttern und mehlieren, Masse einfüllen und in vorgeheiztem Ofen (Ober-Unterhitze) bei 170°C 60 Minuten backen. Die Oberfläche der Tarte sollte goldbraun sein.

 

Rosa Rhabarber:
Rhabarber reinigen und in Rauten schneiden. Auf ein tiefes Backblech legen und mit dem Himbeerpürre, Ingwer und der ausgeschabten Vanilleschote bedecken. Mit Alufolie abdecken und im 120°C heißen Backofen, wie gewünscht, auf Biss oder weich garen.


Sauerrahmtarte mit dem rosa Rhabarber und Minze ausgarnieren.