Mag. Florian Schwap

Marketingleitung

Tel: +43 (0)662 2455-147

Fax: +43 (0)662 454741-147

E-Mail: schwap.f@milch.com

30.05.2015

Großer Besucherandrang beim Tag der offenen Tür im Werk 2

Mit der Errichtung der komplett neuen und hochmodernen Käserei in Lamprechtshausen hat die SalzburgMilch eine wertvolle Investition in die Zukunft der Region getätigt. Am 30.5.2015 konnten sich tausende interessierte SalzburgerInnen selbst ein Bild vom neuen Werk 2 der SalzburgMilch machen und einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der neuen Käserei werfen.

 

Einen Tag nach der offiziellen Eröffnungsfeier des neuen Käsewerks mit 500 geladenen Gästen veranstaltete die größte Molkerei im Lande am Samstag einen Tag der offenen Tür, um allen interessierten Salzburgerinnen und Salzburgern die Möglichkeit zu geben, einmal hinter die Kulissen des neuen Käsewerks zu blicken. Der Andrang war enorm. Bereits eine Stunde vor dem Öffnen der Tore um 10.00 Uhr kamen viele Interessierte und der Andrang riss bis zum Schluss der Veranstaltung um 16.00 Uhr nicht ab. Mehr als 5.000 BesucherInnen kamen zum Käsewerk der SalzburgMilch in Lamprechtshausen, viele nutzten zur Anreise den Gratis-Shuttlebus von der Lokalbahn zum neuen Werk und verbrachten dann abwechslungsreiche Stunden mit einem Rundgang durch die Produktion, kulinarischen Köstlichkeiten, guter Musik und einem aufregenden Kinderprogramm.

 

Auf der  Route durch die Produktion, die Reiferäume und den Abpackungsbereich informierten sich die Besucher über die modernen Produktionsverfahren und überzeugten sich von der Leistungsfähigkeit des neuen Betriebs. So sind in dieser neuen Käserei unter anderem eine sortenreine Verarbeitung von fünf verschiedenen Milchsorten und eine lückenlose Rückverfolgbarkeit aller Produkte möglich, wodurch höchste Qualitätsansprüche erfüllt werden können.  Neueste Produktionsverfahren werden ebenso eingesetzt wie traditionelle. Daher werden für die Käseproduktion Kupfer-Fertiger verwendet und z.B. die Heumilch-Spezialitäten „Original Bergkäse“ oder „Salzburger Emmentaler“ wie früher aus Rohmilch gekäst.

 

Alle  Besucher zeigten sich nach dem Rundgang begeistert und viele genossen nach der Besichtigung die Schmankerl der SalzburgMilch-Bäuerinnen aus den verschiedenen Gauen und angrenzendem Oberösterreich oder stärkten sich im Festzelt, wo am Vormittag die Gruppe Spatzensound und am Nachmittag die Meissnitzer-Band in einem 3stündigen Konzert für beste Stimmung sorgten.

 

Bei einer Tombola zugunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe wurden zahlreiche Preise verlost, als Hauptpreis eine vom bekannten Wiener Pop Art Künstler Franz Basdera handbemalte Sitzbank. Franz Basdera ist vor allem für seine farbenfrohen Kuh- und Tiermotive bekannt und hat das Design von „Alex“-Schoko- und „Lisa“-Vanillemilch geschaffen. Als weitere Preise gab es einen Familienurlaub am Bauernhof sowie Einkaufsgutscheine für den SalzburgMilch Milchladen zu gewinnen.

Zum Herunterladen
Andreas Gasteiger und Christian Leeb anlässlich der Eröffnung des neuen Werkes
Andreas Gasteiger und Christian Leeb anlässlich der Eröffnung des neuen Werkes
Ansturm auf Werk 2 der SalzburgMilch
Ansturm auf Werk 2 der SalzburgMilch
Besucherandrang
Besucherandrang
Bäuerinnen beim Eröffnungsfest
Bäuerinnen beim Eröffnungsfest
Werksbesichtigungen
Werksbesichtigungen

Mag. Florian Schwap

Marketingleitung

Tel: +43 (0)662 2455-147

Fax: +43 (0)662 454741-147

E-Mail: schwap.f@milch.com