Mozartwürfel

mittel
benötigte Zutaten

Zutaten Teig

  • 130 g SalzburgMilch Teebutter zartbitter

  • 200 g Staubzucker

  • 6 Eier

  • 130 g dunkle Couverture zartbitter

  • 200 g Mehl glatt

Zutaten Creme

Zum Bestreichen

  • Marillenmarmelade

Schokoladenglasur

Mozartwürfel

mittel

Butter mit der halben Menge Staubzucker schaumig rühren. Eigelb und die geschmolzene Schokolade beigeben. Eiweiß mit dem restlichen Zucker aufschlagen, unter die Schokoladenmasse rühren und das gesiebte Mehl unterheben. Den Teig auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backblech streichen und bei 170 °C etwa 15 Minuten backen.

 

Für die Pariser Creme die Schokolade in kleine Stücke schneiden, in das aufgekochte Schlagobers geben, glattrühren und kalt stellen. Die völlig ausgekühlte Masse schaumig rühren, Cognac und die klein geschnittenen Weichseln unterrühren. Die zwei Kuchenblätter damit füllen, die Oberfläche mit Marillenmarmelade bestreichen. Anschließend in 2cm-große Würfel schneiden.

 

Für die Glasur Schokolade und die Butter vermengen und im Wasserbad schmelzen. Würfel mit lauwarmer Glasur übergießen.

 

TIPP: Heiße Kirschen oder Himbeeren schmecken hervorragend dazu.