Karotten-Cupcakes

minuten50min
leicht
benötigte Zutaten für 8-10 Portionen

Cupcakes

  • 120 g Joghurt 3,6 %

  • 150 g Weizenmehl

  • 300 g Karotten fein gerieben

  • 1/4 TL Natron

  • 1/2 TL Zimt gemahlen

  • 1 Prise Muskatnuss gerieben

  • 3 Prisen Salz

  • 80 g Butter

  • 100 g brauner Zucker

  • 2 Eier

  • 1 Pkg. Backpulver

Frosting

  • 160 g Joghurt 3,6 %

  • 1 Pkg. Sahnesteif

  • 250 g Schlagobers

  • 40 g Zucker

  • 40 g Haselnüsse frisch gerieben

  • 10 Haselnüsse ganz

Karotten-Cupcakes

minuten50min
leicht

Cupcakes

Ein feinmaschiges Metallsieb auf eine Schüssel setzen, Geschirrtuch einlegen, das Joghurt in das Sieb geben und die Molke ablaufen lassen. Dabei während der Verarbeitung der restlichen Zutaten immer wieder mit einem Messer durch die Joghurtmasse „schneiden“ (im Karomuster), um die Oberfläche zu vergrößern und den Vorgang zu beschleunigen. Backrohr auf  170 °C Umluft vorheizen.

 

Nun die Karotten schälen und fein raspeln. Dann die Butter schmelzen und den Zucker mit einem Schneebesen einrühren. Kurz abkühlen lassen. Anschließend Butter-Zucker-Mischung mit Dotter schaumig rühren.

 

Jetzt das Mehl mit Backpulver, Zimt, Muskat und Karotten gut vermengen und abwechselnd mit Joghurt einrühren. Zuletzt Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Das Muffinblech mit Förmchen auslegen und die Teigmasse gleichmäßig darin verteilen. Sie reicht für acht bis zehn Cupcakes. 30 Minuten backen. Zur Sicherheit mit einer Nadel reinstechen. Die Cupcakes sind fertig, wenn kein Teig daran kleben bleibt.

 

Frosting

Schlagobers mit Sahnesteif sehr fest schlagen. Joghurt, Zucker und die frisch geriebenen Nüsse zugeben und kurz mixen. In einen Spritzbeutel füllen und auf die Muffins dressieren. Mit ganzen Haselnüssen garnieren.

Nährwerte pro Portion
23 g Fett | 6 g EW | 33 Kohlenhydrate | 365 kcal | 2,75 BE